+43 5332 235 51

Ein persönlicher Termin -
garantiert ohne Wartezeit!

Spezielle
Venentipps bei
Venenschwäche
  • Haben Sie im Sommer störende, blaue Venchen entdeckt?
  • Haben Sie bei Belastung stärker hervortretende Venen festgestellt?
  • Lassen Sie Ihre Beine auf venöse Schwächen überprüfen!
  • Besenreiser können ab sofort verödet werden
  • Unschöne Krampfadern können entfernt werden
  • Venen fit - noch vor der nächsten Skisaison!

und vor allem...

...genießen Sie die schönen Herbsttage für Wander- oder Radtouren und verwöhnen Sie Ihre Beine mit bequemen Schuhen.

Schnellanfrage

Sklerotherapie

Besenreiser und retikuläre Varizen werden häufig als kosmetisch störend empfunden.

Die Sklerotherapie ist die Therapie der ersten Wahl bei Besenreiser und retikuläre Varizen (in der Haut gelegenen Venchen).

Das Medikament Aethoxysklerol (=Polidocanol) wird bei der Sklerotherapie in die kleinen Venchen injiziert. Die Venchen verkleben und werden in der Folge vom eigenen Körper abgebaut. Das Ergebnis einer Sklerotherapie ist oft erst nach 2 Monaten zu beurteilen, da der Abbau der Venen durch den eigenen Körper Zeit benötigt.

Bei Aethoxysklerol handelt es sich um ein Medikament, welches sich in der Sklerotherapie bereits mehr als millionenfach bewährt hat. Die Sklerotherapie gilt als effiziente und nebenwirkungsarme Therapie.

Zurück